Audi, BMW, Suzuki, Continental, Mitas

Kfz-Rückrufaktionen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2014 veröffentlicht: 25.09.2014

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Audi, BMW, Suzuki, Continental und Mitas.

  • Audi: Öl kann in den Bremskraftverstärker eindringen; A4, A5, A6, A7, Q5 und Q7 mit 3.0-l-TDI-Motor; 70.000 Fahrzeuge, in Österreich 1.900. (dpa)
  • BMW R 1200 GS: Ölaustritt am Getriebeausgang; Modelle mit luft-/flüssigkeitsgekühltem Motor 10/2012 bis 08/2013; 490 Motorräder. (ÖAMTC)
  • Suzuki Wagon+: Fahrerairbag löst nicht ordnungsgemäß aus; 12/2001 bis 10/2003; 1.000 Fahrzeuge. (ÖAMTC) 
  • Continental- und Mitas-Sport-Force-Motorradreifen: Ablösung der Lauffläche kann zu Luftverlust führen; 120/70 ZR 17 und 120/70 R 17, 2007 bis 2014/bei Mitas nur 2014; laut Conti 170.000 Stück.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI