Audi, Lexus, Mercedes, Nissan, Opel

Kfz-Rückrufaktionen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2014 veröffentlicht: 20.11.2014

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Audi, Lexus, Mercedes, Nissan, Opel.

  • Audi A4: Programmierfehler in der Airbagsteuerung (kein Zusammenhang mit Takata- Skandal); ab Baujahr 2012; 850.000 Fahrzeuge, 12.000 in Österreich. (APA)
  • Lexus: mangelhafte Dichtung des Einspritzsystems; IS 250, IS 250C, IS F, GS 460, GS 450h, LS 460 und LS 600h, 1/2005 bis 9/2010; 760.000 Fahrzeuge, in Österreich 310. (AFP)
  • Mercedes C (BR 205): mangelhafte Verriegelung der Lenkungskupplung; unterschiedliche Produktionszeiträume; 28.000 Fahrzeuge in Deutschland, in Österreich 1.100. (ÖAMTC)
  • Nissan Micra: Probleme mit dem CVT-Getriebe; 8/2010 bis 8/2014; 46.000 Autos, in Österreich 260. (autobild)
  • Opel Adam und Corsa: Ein Teil des Lenkungssystems entspricht nicht den Spezifikationen; Auslieferung seit Mai 2014; 8.000 Autos in Deutschland. (auto.de)
KONSUMENT-Probe-Abo