Auto-Uhrmacher

Borduhr

Seite 1 von 1

Konsument 2/2004 veröffentlicht: 19.01.2004, aktualisiert: 23.01.2004

Inhalt

Spezialuhrmacher gesucht.

Alles raus

Monsieur D. hatte in seinem Auto eine Borduhr – und diese Uhr ging auf einmal nach. Also fuhr er in die Werkstätte, um diese Kleinigkeit reparieren zu lassen. Leider war er im Irrtum: „Reparieren geht nicht, wir müssen die gesamte Anzeigentafel austauschen.“ Reine Materialkosten: 400 Euro. Das Kundenservice von Citroën empfahl Monsieur D. als ernst gemeinte Alternative, sich an einen Spezialuhrmacher zu wenden! Zweckdienliche Hinweise werden vom Magazin „Test-achats“ entgegengenommen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo