Autokindersitze

Nicht sparen bei der Sicherheit

Seite 1 von 14

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2004 veröffentlicht: 27.05.2004

Inhalt

  • Viele Modelle sind besser geworden
  • Seitenaufprallschutz bei guten Produkten bereits Standard
  • Babywannen können gefährlich werden

Europaweiter Gemeinschaftstest

Bereits zum dritten Mal wurden im Rahmen eines europaweiten Gemeinschaftstests, durchgeführt von den Automobilclubs und den Verbraucherschutzorganisationen, Kindersitze getestet. Die hier gestellten Anforderungen liegen deutlich über der gesetzlichen Mindestanforderung (Prüfnorm ECE 44/03) und sind mit den Bedingungen der Auto-Crashtests von EuroNCAP vergleichbar.

Strenge Prüfung bringt Erfolg

Mittlerweile zeigen diese strengen Bewertungskriterien erfreulich gute Wirkung bei der Entwicklung neuer Kinderrückhaltesysteme. Während nach wie vor darüber diskutiert wird, einen Seitenaufprall als verbindliches Kriterium in die ECE-Norm aufzunehmen, erfüllen einige Modelle es bereits heute. Das zeigt sich etwa in der Gruppe der Babyliegeschalen, wo drei aktuelle Produkte den Seitencrash „gut“ absolvierten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check