Autotest: neue Modelle 2005

Preisdrücker im Anrollen

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2005 veröffentlicht: 18.03.2005

Inhalt

  • Die Ergebnisse aktueller Modelle im Überblick
  • Schon getestet: Dacia Logan, Preisdrücker aus Rumänien

Über 300 Prüfkriterien

Hier finden Sie wieder eine Auswahl von Automodellen, die in den letzten Monaten den umfangreichen Test der europäischen Verbraucherorganisationen (mit über 300 Prüfkriterien) durchlaufen haben. Darunter den 1er-BMW, mit dem der bayrische Autohersteller in die Kompaktklasse einsteigt. Er soll VW Golf, Opel Astra und Renault Megane Paroli bieten. Dasselbe Ziel verfolgt natürlich auch Ford mit seiner Neuauflage des Focus.

Dacia Logan im Test

Besonders interessant erscheint aber ein Kompaktauto der etwas anderen Art, das schon vor Monaten für Schlagzeilen gesorgt hat, obwohl es bei uns noch gar nicht erhältlich ist: Der Dacia Logan wird auf der Basis des Renault Clio im rumänischen Pitesti gefertigt. Mit dem attraktiven Familienfahrzeug will der Renault-Konzern die Schnäppchenjäger ansprechen. In der Grundausstattung (mit 1.4-Liter-Motor) soll der Logan in Deutschland rund 7500 Euro kosten, in Österreich (wegen der NoVA) wohl etwas mehr. Zum Vergleich: Das billigste Automodell kostet derzeit 8190 Euro (Daihatsu Cuore); der billigste VW Golf kostet 16.940 Euro.

Bitte warten

Getestet wurde ein Logan mit 1.6-Liter-Motor. Interessenten müssen sich allerdings noch gedulden, das Modell wird erst im Juni in Deutschland erwartet (von dort kommt ein Selbstimport in Frage). In Österreich wird es erst im Frühjahr 2006 landen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check