Autovermieter: Diskriminierende Praxis

EU-Warnung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2014 veröffentlicht: 25.09.2014

Inhalt

Verstöße von Autovermietern gegen geltendes EU-Recht.

Die EU geht gegen Autoverleiher vor, die Mietwagen auf ihren Internetseiten je nach Herkunftsland des Anfragenden zu unterschiedlichen Tarifen anbieten. Sixt, Enterprise, Hertz, Goldcar, Europcar und Avis haben durch diese Vorgangsweise gegen geltendes EU-Recht verstoßen und wurden nunmehr aufgefordert, diese diskriminierende Praxis zu unterlassen.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
3 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo