Bahnfahren: Sparen mit KONSUMENT

Günstig auf Schiene

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2012 veröffentlicht: 25.10.2012, aktualisiert: 24.01.2013

Inhalt

Der Standardtarif der ÖBB ist teuer. Aber es gibt viele Möglichkeiten, weit billiger mit der Bahn zu reisen.

Vorteilscard halbiert den Ticketpreis

Mit einer ÖBB-Vorteilscard fährt man gegenüber dem ÖBB-Standard-Tarif ein Jahr lang ermäßigt: um 50 Prozent bei Selbstbedienung an Fahrkartenautomaten, via Internet und Handy; um 45 Prozent billiger an der Bahnhofskasse, übers Callcenter (Tel. 05 17 17) und (nur im Fernzug!) beim Schaffner.

Vorteilscards sind unterschiedlich teuer

Die Vorteilscard Classic ist mit 99,90 Euro am teuersten. Für weite Bevölkerungs­teile gibt es sie billiger: Für Eltern mit Kindern unter 15 Jahre gibt es die Vorteilscard Familie und für junge Menschen bis zum 26. Geburtstag die Vorteilscard <26 – beide um 19,90 ­Euro. Mit der Vorteilscard Familie fahren die Eltern zum Halbpreis und die Kinder kostenlos, wenn zumindest ein Erwachsener und ein Kind gemeinsam reisen. Die Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich und Tirol bieten dort wohnhaften Familien die Vorteilscard Familie kostenlos – in Kombination mit dem jeweiligen Bundesland-Familienpass. Im Burgenland kostet diese Kombi 9,90 Euro.

Vorteilscard für Senioren und ...

Menschen ab dem 60. Lebensjahr zahlen 26,90 Euro für die Vorteilscard Senior. Das Alterslimit wird derzeit in Zweijahresschritten um je ein Jahr angehoben – ab 1.1.2022 beträgt es dann 65 Jahre. Gratis ist die Vorteilscard Senior für Senioren, die eine Ausgleichs- oder Ergänzungszulage beziehen.

... für mobilitätseingeschränkte und blinde Menschen

Für mobilitätseingeschränkte Menschen gibt es die Vorteilscard Spezial um 19,90 Euro, für blinde Menschen die Vorteilscard Blind um 18,90 Euro.

Nur Vorteilscards Familie, Senior, Spezial und Blind berechtigen in den Verkehrsverbünden der Bundesländer (ausgenommen Wien) zur Ermäßigung auch auf Bussen.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
8 Stimmen

Kommentare

  • Wegfall Bahntarif in Tirol
    von eiger am 04.02.2013 um 06:54
    Wann der Bahntarif hier gestrichen wurde ist für mich nicht nachvollziehbar: bei meinen Tarifrecherchen im Dezember 2012 gab es noch den Bahntarif, bei meiner Fahrt Ende Jänner glaubte ich an eine Fehlfunktion des Fahrkartenautomaten aufgeklärt wurde ich am Fahrkartenschalter: der VVT will es so haben! Nun gibt es überhaupt keine Ermäßigung mehr für VC Classic Besitzer! So gewinnt man halt keine Kunden.
  • nicht wirklich attraktiv
    von OttoPeter am 06.11.2012 um 22:39
    Schade, dass es für Gelegenheitsreisende im Erwerbsalter kein attraktives Angebot gibt. Die Vorteilscard Classic ist sehr teuer und rentiert sich nur, wenn man schon vorher weiß, dass man sie oft verwenden wird. Die SparSchiene funktioniert nur auf Fernstrecken, schränkt viel zu sehr ein und birgt ein hohes Risiko, den gesamten Zahlungsbetrag zu verlieren. Verschärfend sind diese Tickets knapp kontingentiert, man muss lange vor der Reise buchen. Bei mir gewinnt der PKW: nach wie vor vergleichbare oder geringere Kosten, denn die KFZ-Versicherung und Steuer zahlt man ja trotz Bahnfahrt, und meist deutlich kürzere Reisezeit trotz gelegentlicher Staus. Man darf die Anfahrt zum und Weiterfahrt vom Bahnhof nicht vergessen!
  • Online-Tickets
    von konecky am 02.11.2012 um 20:55
    Ich habe bisher meine Fahrkarten übers Internet gebucht und ausgedruckt um mich nicht beim Automaten anstellen zu müssen. Seit der Neugestaltung der Seite ist es um vieles umständlicher zum Online-Ticket zu kommen. Die neue Bahn rühmt sich ihrer Kundenfreundlichkeit und beweist mit ihrer Ticketingseite genau das Gegenteil. Offensichtlich sollen die Bahnfahrer davon abgehalten werden über das Internet ein Ticket zu kaufen.
  • Versteckte Verteuerung für Pensionisten
    von abambo am 01.11.2012 um 15:49
    Durch die vor einigen Monaten erfolgte Umprogrammierung der Fahrkartenautomaten wird bei diesen und an den Schaltern vorrangig der Verbundtarif (VVNB) berechnet. Da der VVNB aber für die Vorteilscard Senior nur 40% Ermäßigung gewährt, hat sich für Pensionisten in Niederösterreich und im Burgenland der Fahrpreis entsprechend verteuert.
  • Westbahn unschlagbar
    von conz am 31.10.2012 um 19:09
    Das Westbahn-Angebot zwischen Salzburg und Wien ist im Normaltarif unschlagbar: Halbpreis ohne Vorteilscard! Und zusätzlich für ÖAMTC-Mitglieder noch einmal 10% Rabatt.
Bild: VKI