Bahnfahren: Verspätungen

Das Warten auf den Zug ...

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2008 veröffentlicht: 23.08.2008, aktualisiert: 22.09.2008

Inhalt

Das Warten gehört zum Bahnfahren wie die Parkplatzsuche zum Autofahren. Wir geben Tipps für den Fall von Verspätungen. Und wussten Sie, dass es auch beim Warten zwei Klassen von Fahrgästen gibt?

Bitte warten!

Grundsätzlich sagt ja der Fahrplan, wann ein Zug kommt, und man hat es vermeintlich in der Hand, die Wartezeit kurz zu halten. Anders liegt der Fall, wenn umgestiegen werden muss oder der Zug Verspätung hat – da kann rechtzeitige Vorausinformation wichtig sein. Und wenn man Pech hat, muss man sich in den Warteraum begeben, um dort kostbare Zeit abzusitzen.

Lounges für 1.-Klasse-Kunden

First-Class-Kunden wird in sechs größeren Bahnhöfen Österreichs das Warten durch ÖBB-Lounges versüßt, mit denen das Zweiklassen-System aus den Fernzügen auf die Warteräume ausgedehnt wurde. In Wien West, Wien Süd, Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck und Linz gibt es bereits eine Lounge, Graz wird heuer noch folgen. In den mit Ledersitzmöbeln in dezent-dunkler Holzimitat-Umgebung ausgestatteten Warteräumen gibt es einen Beratungs-/Fahrkartenschalter.

Kostenlos, in Selbstbedienung, können Kaffee, Säfte, ab 18 Uhr auch Bier und Wein, Croissants, gesalzene Erdnüsse und Knabbergebäck konsumiert werden. Kinder geraten wohl ob der Riesenschale Gummibären in Verzückung. Tageszeitungen und Magazine liegen zur Lektüre auf.

Eingeschränkte Zutrittserlaubnis

Seit Jahresbeginn haben die ÖBB die Zutrittserlaubnis zu den Lounges eingeschränkt und stärker reglementiert. ÖBB-Vorteilscard-Club-Mitglieder (Classic, Spezial, Familie, <26, Senioren) dürfen (samt einer Begleitperson) nur noch hinein, wenn sie ein gültiges ÖBB-Ticket besitzen (Verbundtickets sowie Wochen-, Monats- und Jahreskarten gelten nicht als solche). Ebenfalls zutrittsberechtigt ist, wer im Besitz eines gültigen 1.-Klasse-, Schlafwagen- oder Autoreisezug-Tickets ist. Auch Reisende mit Österreichcards (plus Begleitperson) haben Zutritt sowie Besitzer einiger Spezialtickets.

35 Business Lounges in ganz Europa

Europaweit gibt es mittlerweile 35 solche Exklusivwarteräume, außer in Österreich vor allem auch in Deutschland und Frankreich, drei in den Niederlanden sowie in Brüssel Süd und London St. Pancras.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo