Bahntickets über das Internet

Exklusivangebot

Seite 1 von 1

Konsument 11/2006 veröffentlicht: 31.10.2006, aktualisiert: 24.11.2006

Inhalt

Die Rubrik "Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Belgien. Unsägliche Online-Bestellungen.

Testlauf für weitere Internet-Angebote

Die Eisenbahn ist ein Verkehrsmittel, dessen Benützung jedem offensteht. So wollte Monsieur M. von einem Angebot profitieren. Am Schalter erfuhr er, dass dies nur via Internet möglich sei. Also führte er zu Hause die Bestellung durch, um dann festzustellen, dass er nicht über die nötige Software verfügte, um das Ticket auszudrucken.

Bei den belgischen Staatsbahnen gab es kein Einsehen. Es handle sich um einen Testlauf für weitere Internet-Angebote, erfuhr das Magazin „test-achats“. Dass 40 Prozent der Belgier überhaupt keinen Internetzugang hätten, sei zwar bekannt, aber in diesem Fall nicht relevant.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo