Biodiesel

Wenig Werbung

Seite 1 von 1

Konsument 7/2003 veröffentlicht: 18.06.2003, aktualisiert: 25.06.2003

Inhalt

Wieso wird Biodiesel im "Dieselland" Österreich so wenig beworben? Und welche Pkw-Modelle können damit betrieben werden?

Biodiesel – oder genauer gesagt Rapsmethylester (RME) – ist ein nachwachsender Rohstoff, ist biologisch rasch abbaubar und hat günstige Emissionswerte. Allerdings könnte der hier zu Lande produzierte RME den Dieseltreibstoff-Bedarf bei weitem nicht abdecken. Er ist daher eher für spezielle Einsatzbereiche interessant, wie die Land- und Forstwirtschaft, das Bundesheer oder städtische Verkehrsbetriebe. Die Pkw-Hersteller halten sich mit der Freigabe ihrer Fahrzeuge für den Betrieb mit Biodiesel deshalb zurück, weil nicht alle Gummi- und Kunststoffteile gegenüber RME beständig sind. Serienmäßig biodieseltauglich sind nur die Dieselmodelle des VW-Konzerns (Audi, Seat, Skoda, VW) ab dem Baujahr 1997 (vereinzelt auch schon ab 1996) sowie einige Volvo-Modelle ab 2001. Bei den Herstellern BMW und Mercedes können einige Modelle auf Wunsch mit biodieseltauglicher Ausstattung geliefert oder nachgerüstet werden. Auskünfte erhalten Sie auch bei den Autofahrerclubs. Am sinnvollsten ist es, wenn Sie mit dem Hersteller beziehungsweise der Werkstätte Rücksprache halten. Die Biodieseltauglichkeit lassen Sie sich am besten schriftlich bestätigen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!