BMW, Ford, Honda, Mitsubishi, Volvo

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 7/2008 veröffentlicht: 24.06.2008, aktualisiert: 20.07.2008

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal über die Rückrufaktionen von Kraftfahrzeugen.

BMW R 1200 GS, R 1200 R, R 1200 ST mit ABS: Risse in den Bremsleitungen; 8/2006 bis 2/2008; 37.000 Motorräder (Österreich 670).

Ford Focus Traveller: mangelhaftes Kühlerlüftermodell; 7/2004 bis 12/2006 mit 1,6 Liter TDCi-Motor; 73.000 Fahrzeuge (Österreich 4.600).

Honda PS125i, SH125i: Lichtmaschinenstecker könnte schmelzen; 2005 bis 2007; 660 Motorräder in Österreich.

Mitsubishi Outlander: fehlprogrammierte Motorsteuerung; 9/2007 bis 1/2008 mit 2,2-DI-D-Motor; 330 in Österreich.

Volvo V70 und XC70: zu späte Auslösung der Airbag-Gardinen; seit 10/2007; 65.000 Fahrzeuge.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI