BMW, Ford, Subaru

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2013 veröffentlicht: 21.11.2013

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: BMW, Ford und Subaru.

BMW: Ausfall der Bremskraftunterstützung durch mangelhafte Nockenwelle; Modelle mit Vierzylinder-Benzinmotor 1er, 3er, 5er, X1, X3, Z4, 6/2012 bis 8/2013; 176.000 Fahrzeuge, in Österreich 410. (focus.de)

Ford: undichte O-Ringe an den Einspritzventilen – möglicher Kraftstoffaustritt; S-Max, Galaxy und Mondeo mit 2,2-l-Dieselmotor, 1/2012 bis 2/2013. (auto-motor-sport.de)

Subaru: Korrosion der hinteren Bremsleitung – reduzierte Bremsleistung; Legacy und Outback, 2004 bis 2009; 900 Fahrzeuge in Österreich. (autobild.de)

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo