BMW, KTM, Renault und Volvo

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2013 veröffentlicht: 21.02.2013

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: BMW X5 und X6, KTM, Renault Twizy und Volvo 40.

  • BMW X5 und X6: vorzeitig alternder Gewindebolzen könnte zum Ausfall der Servolenkung führen; 4.300 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)
  • KTM: undichter Benzinschlauch bei Motorrädern mit elektronischer Einspritzung (Offroad und Street), Baujahre 2012 und 2013, 7.000 Stück. (ÖAMTC)
  • Renault Twizy: Bremsflüssigkeitsverlust an hinteren Bremssätteln; 27.01.12 bis 01.05.12; 140 E-Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)
  • Volvo 40: Reinigungsflüssigkeit der Scheibenwaschanlage gelangt mit Verzögerung auf die Scheibe; 14. Mai bis 26. Oktober 2012; 21.000 Fahrzeuge. (autobild)

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo