Britax Römer Kindersitze

Rückerstattung und Austausch

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2014 veröffentlicht: 02.01.2014

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Autokindersitze XTENSAFIX und MAX-FIX von Britax Römer.

Nach schlechten Ergebnissen in Tests der Stiftung Warentest hat Britax Römer zwei Autokindersitze vom Markt genommen. XTENSAFIX (Gruppe 1-2-3) hat bei Verwendung mit dem Fahrzeuggurt die schlechteste Note „mangelhaft“ erhalten. Der Hersteller hat sich daher entschlossen, die Produktion dieses Modells einzustellen und es nicht mehr zu verkaufen. Der Kaufpreis wird rückerstattet. MAX-FIX (Gruppe 0+/1) wurde abgewertet, weil in den Schulterpolstern Schadstoffe (PAK) gefunden wurden. Der Hersteller bietet einen kostenlosen Austausch dieser Polster an.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo