Citroen, Fiat, Peugeot, Volvo

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 2/2006 veröffentlicht: 16.01.2006

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Hier: Citroen, Fiat, Peugeot, Volvo

Citroën C4: Rund 1400 Modelle in Österreich mit 1.6-Liter-HDi-Motor (11/2004 bis 11/2005) wurden wegen Kurzschlussgefahr an den Starterkabeln zurückgerufen.

Fiat Idea: Bei 39.000 Fahrzeugen (1300 in Österreich) ist die Gurtbefestigung der hinteren Gurte möglicherweise unzureichend (Fahrgestell-Nr. *1387 bis *40886).

Peugeot 307: Bei österreichweit über 11.000 Fahrzeugen (2/2002 bis 9/2005) könnte die Steckverbindung der ABS-Steuereinheit korrodieren.

Volvo XC 90 und S 80: 20.000 Fahrzeuge (27 in Österreich), Baujahr 2005 und 2006 mit Sechszylindermotor: Das Pluskabel der Batterie könnte durchscheuern und einen Kurzschluss verursachen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI