Fahrradhelme

Sicherheit ist wichtig

Seite 1 von 1

Konsument 5/2002 veröffentlicht: 19.04.2002

Inhalt

Woran erkenne ich einen guten Fahrradhelm. Ist der Preis ein Kriterium?

Von Billigprodukten sollten Sie aus eigenem Interesse absehen, doch gute Fahrradhelme gibt es schon ab 36 Euro. Wichtig ist, dass Sie sich Zeit nehmen, den Helm anzuprobieren. Wählen Sie nicht ausschließlich nach der Größenangabe. Der Helm muss fest sitzen, ohne sich bei geschlossenem Riemen abziehen zu lassen und ohne zu drücken – und das über einen längeren Zeitraum. Manche Druckstellen machen sich nämlich nicht sofort bemerkbar. Stirn, Schläfen und Hinterkopf müssen abgedeckt sein, und auch die Riemen müssen passen. Wenn Sie im Helminneren ein Prüfsiegel finden, können Sie davon ausgehen, ein Mindestmaß an Sicherheit geboten zu bekommen. Am bekanntesten sind das GS-Prüfsiegel vom deutschen TÜV, ANSI oder SNELL (USA), bfu (Schweiz) und KOVFS (Schweden). Neuere Helme europäischer Produktion werden nach EN 1078 geprüft. Damit Sie im Straßenverkehr besser gesehen werden, empfehlen sich Helme mit auffälligen Farben.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo