Falk: Navi mit Ablaufdatum

Zu wenig Kundennachfrage

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2012 veröffentlicht: 29.03.2012

Inhalt

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um Navis mit Ablaufdatum bei Kartenupdates.

Ein Leser berichtet: "Ich habe mir am 29.3.2008 ein Falk Navigationsgerät um 294 € gekauft und wollte mir vor Kurzem ein Update des vorhanden Kartenmaterials 2008-1 kaufen. Da musste ich staunen: Das aktuellste Kartenmaterial stammt aus 2010-1. Ein weiteres Update wird nicht mehr produziert."

Die Firma Falk schrieb mir auf meine Reklamation Folgendes:

"Für das von Ihnen genannte Gerät ist mangels ausreichender Kundennachfrage leider kein anderes Kartenupdate als die Version 2010-1 mehr verfügbar. Für dieses Modell könnte zwar theoretisch Kartenmaterial eingekauft werden, nur da es zu wenige Kunden gibt, die an einem aktuellen Kartenupdate interessiert sind, wäre der Einkauf der neuen Karten zu teuer, was sich natürlich nachher auch im Verkaufspreis niederschlagen würde. Daher macht es keinen Sinn, für Ihr Modell Kartenmaterial einzukaufen, was am Ende zu wenig Kunden kaufen würden.

"Mehrfach mit Kartenupdates versorgt"

Das von Ihnen genannte Modell wurde von Falk im Rahmen der üblichen Gerätelaufzeit von zwei bis drei Jahren mehrfach mit Kartenupdates versorgt. Die Erfahrung zeigt, dass Kunden in der Regel nach zwei bis drei Jahren auf ein neues Modell mit neuerer Technik umsteigen. Daher fällt nach ca. 2 bis 3 Jahren auch die Nachfrage nach Kartenupdates.

Auch andere machen es so

Diese Erfahrung gibt es nicht nur bei Falk, sondern auch bei allen anderen gängigen Mitbewerbern im Bereich der mobilen Navigationsgeräte. Ein sehr großer amerikanischer Hersteller bietet z.B. lt. Werbung `lebenslängliche´ Kartenupdates, ergänzt dann aber im Kleingedruckten, dass es Updates nur so lange geben wird, wie das Gerät unterstützt wird. Im Endeffekt sind es dann auch dort wieder nur Updates für 2 bis 3 Jahre. Insofern ist es hinsichtlich Kartenupdates egal, für welchen Hersteller eines mobilen Navigationsgerätes man sich entscheidet. Letztlich gibt es Kartenupdates bei allen in der Regel für 2 bis 3 Jahre."

Harald Hahn, E-Mail

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Bild: VKI