Fiat, Opel, Toyota, Triumph, Volvo

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 2/2008 veröffentlicht: 23.01.2008

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal über die Rückrufaktionen von Kraftfahrzeugen.

Fiat Ulysse/Lancia Phedra: Kondenswasser könnte in das Unterdrucksystem des Bremskraftverstärkers gelangen (8/2002 bis 12/2004), hängendes Gaspedal (9 bis 10/2006), Bowdenzug der Getriebeschaltung (11/2005 bis 9/2006); insgesamt 2700 Fahrzeuge in Österreich.

Opel Corsa: defekte Lenkzwischenwelle, Modelljahr 2007, 400 in Österreich.

Opel Vivaro/Renault Trafic II/Nissan Primastar: mögliche Scheuerstellen an der Halterung des Kabelstranges, Modelljahre 2006 und 2007, 1500 Fahrzeuge in Österreich.

Toyota Lexus: mögliche Risse in der Kraftstoffleitung, Modell IS 250 (6 bis 12/2005) und GS 300 (9/2004 bis 11/2005); 260.000 Fahrzeuge, 1500 in Österreich.

Triumph-Motorrad: Motor könnte beim Schließen der Drosselklappe absterben, Rocket III und Rocket III Classic, Modelljahre 2005 bis 2008; 14.000 Motorräder (60 in Österreich).

Volvo: fehlerhafte Seiten- und Kopfairbagsteuerung bei den Modellen V70 und XC70 (Modelljahr 2008), möglicher Bruch der Halteklammern der Einspritzdüsen, S60, V70, XC70, XC90 (Modelljahr 2006); 56.000 Fahrzeuge (850 in Österreich).

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo