Ford, Hyundai, Mercedes und Suzuki

Kfz-Rückrufaktionen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2015 veröffentlicht: 26.03.2015

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Ford, Hyundai, Mercedes und Suzuki.

  • Ford Fiesta: defekte Verriegelung an den Fondgurten; aktuelle Baureihe MK7, 23.09. bis 11.11.2014; 7.700 Fahrzeuge in Deutschland, 470 in Österreich. (autobild)
  • Hyundai Sonata (NF) und Grandeur (TG): verstärkte Rostbildung an der Hinterachse (Bruchgefahr); 3/2005 bis 1/2010 bzw. 9/2005 bis 11/2010; 380 Fahrzeuge in Öst. (ÖAMTC)
  • Mercedes E und CLS: Motorraumabdichtung kann sich von der Trennwand lösen; 7/2012 bis 12/2014; 150.000 Fahrzeuge, in Österreich 260. (dpa)
  • Suzuki SX4 (Classic und S-Cross): Haltegurte des Kraftstofftanks können brechen; KW 27/2014 bis 43/2014; 230 Fahrzeuge in Österreich. (autobild)
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!