Gefährliche Produkte: Autos, Motorräder

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 8/2005 veröffentlicht: 18.07.2005

Inhalt

Rückrufe bei Renault, VW, Honda und Yamaha.

Renault Clio II: Bei rund 170.000 (in Österreich 5100) Fahrzeugen besteht das Risiko eines Kurzschlusses am Kabelstrang des Signalhorns (5/2003 bis 10/2004).

Renault Modus: Bei 150.000 (Österreich 2200) Fahrzeugen (prod. bis 05.04.2005) muss die Befestigung der Lenksäule kontrolliert werden.

VW Touran: Bei 44.000 (Österreich 530) Stück des Modells 2.0 TDI mit 6-Gang-Getriebe (2004 bis 2005) könnte das Zweimassenschwungrad an der Kupplung beschädigt werden.

Honda: Insgesamt 1750 Motorräder wurden in Österreich wegen unterschiedlicher Mängel (Schweißnähte am Rahmenunterzug, Überhitzung der Steckverbindung der Batteriemasse bzw. schadhaftes PCV-Ventil) zurückgerufen. Betroffen sind GL1800A, ST1300, XL1000V, CBR1100XX, CB1100SF und VFR800, Baujahre 2001 bis 2004.

Yamaha: Bei fast 5000 Motorrädern in Österreich (Baujahre 1998 bis 2005) könnte sich der Tandemsitz lösen. Betroffen sind die Modelle XV125, XV250, XVS400, XVS650 und XVS1100.

Bild: VKI