Gefährliche Produkte: Kraftfahrzeuge

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 4/2005 veröffentlicht: 23.03.2005, aktualisiert: 04.04.2005

Inhalt

Rückrufe bei Suzuki, Mazda und Nissan.

Suzuki Wagon R+: Bei 110.000 (Österreich: 2700) Fahrzeugen vom Typ 1,3 GL könnte das Gasseil hängen bleiben (1/2000 bis 8/2003).

Mazda 3: Bei rund 3700 Fahrzeugen (6/2003 bis 3/2004) könnte Feuchtigkeit in den Airbag-Sensor dringen.

Nissan: Europaweit rund 18.000 Fahrzeuge wurden wegen Problemen bei Vakuumpumpe bzw. Handbremse zurückgerufen. In Österreich sind lediglich 7 Nissan Cabstar und 14 Nissan Atleon betroffen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo