Honda, Jaguar, Land Rover

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2011 veröffentlicht: 16.08.2011

Inhalt

"Gefährliche Produkte": Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Honda Accord/Accord Tourer, Honda VT750C, Jaguar XK und XF Benzin, Land Rover Defender, Mercedes M-Klasse.

  • Honda Accord/Accord Tourer: Motor könnte wegen Softwarefehler auch nach ausgeschalteter Zündung weiterlaufen; 2009 bis 2011; 31.000 Fahrzeuge in Europa, 390 in Österreich. (Honda)
  • Honda VT750C: Wegen Fehlfunktion im Neigungswinkelsensor könnte Motor absterben; 2010 bis 2011; 110 Motorräder in Österreich. (Honda)
  • Jaguar XK und XF Benzin: unzureichender Korrosionsschutz der Leitungen kann zu Austritt von Servolenkungsflüssigkeit führen; 2010 bis 2011; 16 Fahrzeuge in Österreich. (Jaguar)
  • Land Rover Defender: Wegen undichtem Dichtring könnte Öl auf die Handbremstrommel gelangen (Rückruf von Vorjahr erweitert); 2007 bis 2011; 980 Fahrzeuge in Österreich. (APA)
  • Mercedes M-Klasse: Bremslichtschalter-Defekt könnte Ausbleiben des Tempomat-Deaktivierungssignals zur Folge haben; 8/1999 bis 7/2004; 3.000 Fahrzeuge in Österreich. (APA)

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI