Honda, Mercedes, Opel, VW

Kfz-Rückrufaktionen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2015 veröffentlicht: 26.02.2015

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Honda, Mercedes, Opel und VW.

  • Honda CB650F: mögliche Beschädigung der elektrischen Leitungen; Modelljahr 2014; 130 Zweiräder. (Honda)
  • Honda Civic und Jazz: zu starker Innendruck im Inflator des Fahrer-Airbags; Modelljahr 2004; 530 Fahrzeuge in Österreich. (Honda)
  • Mercedes: auslaufendes Öl wegen eines defekten Dichtringes am Kettenspanner; Modelle mit Dieselmotor OM651, 2/2014 bis 11/2014; 4.000 Fahrzeuge in Österreich. (APA)
  • Opel Astra: lose Batterieabdeckung könnte den Lüfter blockieren; Modelle 2010 bis 2012 mit Benzinmotor, 208.000 Fahrzeuge, in Österreich 5.700. (APA)
  • VW Polo und e-up!: fehlerhafter Beschleunigungssensor im Airbagsteuergerät; 2014 und 2015; 870 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)
     
Bild: VKI