Hybridauto

Gesamtumweltbilanz

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2011 veröffentlicht: 22.06.2011

Inhalt

"Wie schaut die Gesamtumweltbilanz eines Hybridautos im Vergleich zu einem Pkw mit Verbrennungsmotor oder einem Fahrzeug mit reinem Elektroantrieb aus?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Peter Blazek.

Peter Blazek (Bild: Wilke)
Mag. Peter Blazek

Der Energieaufwand für die Herstellung eines Hybridautos ist höher als der für einen konventionellen Pkw, vor allem wegen der großen Batterien. Über den gesamten Lebenszyklus ergibt sich Experten zufolge dennoch ein eindeutiger Vorteil für Hybridautos, weil sie im Betrieb sparsamer sind. Das gilt sowohl für die Schadstoff- als auch für die Energiebilanz. Je länger das Fahrzeug genutzt wird bzw. je höher die Kilometerleistung ist, desto mehr wird dieser Vorteil durchschlagen.

Elektroautos dagegen verbrauchen in der Regel sowohl in der Herstellung als auch im Betrieb weniger Energie. Allerdings müssen hier die großen Nachteile berücksichtigt werden: geringe Reichweite, geringe Höchstgeschwindigkeit, derzeit ungleich höherer Preis als für vergleichbare Pkws.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI