Kfz-Rückrufaktionen

Chrysler Voyager, Jeep Wrangler, Kia Cee´d, Renault Scénic 2, Lexus GS und LS

Seite 1 von 1

Konsument 8/2010 veröffentlicht: 22.07.2010

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Chrysler Voyager, Jeep Wrangler, Kia Cee´d, Renault Scénic 2, Lexus GS und LS.

  • Chrysler Voyager: Kurzschlussgefahr wegen scheuerndem Kabelstrang in der Schiebetür, Modelle 2008 und 2009; 290.000 Kfz in den USA, 420 in Österreich. (dpa)
  • Jeep Wrangler: undichte Bremsleitung; 2006 bis 2010; 290.000 Kfz in den USA, 490 in Österreich. (dpa)
  • Kia Cee’d: Defekt beim Hauptbremszylinder; 4/2008 bis 3/2009; 56.000 Kfz europaweit (Österreich: 5000). (dpa)
  • Renault Scénic 2: automatische Parkbremse könnte während der Fahrt aktiviert werden; bis 6/2005, 700.000 Kfz (Österreich: 10.000). (Renault)
  • Lexus GS und LS: Motor könnte unterwegs absterben; 270.000 Kfz (140 in Österreich). (Toyota)
Bild: VKI