Kilometerzähler

Manipulierter Tachometer

Seite 1 von 1

Konsument 9/2003 veröffentlicht: 25.08.2003

Inhalt

Wie kann ich bei einem Gebrauchtwagen erkennen, ob am Tachometer manipuliert wurde, um einen niedrigeren Kilometerstand vorzutäuschen?

Schummeleien lassen sich zwar nicht technisch, aber mit etwas detektivischem Geschick entlarven. Achten Sie auf die Plausibilität der Kilometerstände. Vergleichen Sie den Tachometerstand mit anderen Kilometerangaben, die Ihnen vorgelegt werden. Das ist zum einen das letzte Prüfgutachten fürs „Pickerl“. Ist ein Serviceheft vorhanden, sind auch dort Kilometerstände verzeichnet, ebenso auf Reparaturrechnungen. Bei Ungereimtheiten liegt der Verdacht auf Tachometermanipulationen nahe. Aufschlussreich ist auch ein Blick auf die Vorbesitzer. Hat das Fahrzeug einst einer Mietwagenfirma gehört, sind 10.000 Kilometer Jahresleistung nicht wahrscheinlich.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo