Kompaktwagen

Dichtes Gedränge

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002

Inhalt

  • Individuelle Stärken und Schwächen
  • Sicherheit: Nur ABS und zwei Airbags sind Standard

Obwohl die Anzahl eigenständiger Autohersteller im Rahmen wirtschaftlicher Globalisierung drastisch geschrumpft ist, hat sich das Modellangebot stark verbreitert. Mit Computerhilfe kann heute schneller und billiger konstruiert und flexibler produziert werden. Das geht nun so weit, dass sich keine klaren Grenzen zwischen den Fahrzeugklassen mehr ziehen lassen. Weil Autos üblicherweise bei jedem Modellwechsel ein wenig größer werden, ist etwa der neue VW Polo beinahe so groß wie der VW Golf von 1992.

Der Begriff Kompaktwagen lässt sich also weder über die Anzahl der Türen noch über den Preis oder eine eventuell vorhandene Heckklappe definieren. Allen hier getesteten Wagen ist aber eines gemeinsam: Sie sind kompakter als die Mittelklasse und geräumiger als Kleinwagen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!