Kraftfahrzeuge

Rückruf von Renault, BMW, Peugeot und Nissan

Seite 1 von 1

Konsument 9/2002 veröffentlicht: 26.08.2002

Inhalt

Renault 1,9-dTi-Motoren, BMW Mini und X5, Peugeot 406 sowie Nissan Almera und Tino.

Renault 1,9-dTi-Motoren: Der Keilriemen in den Dieselaggregaten der Typen Scénic, Mégane, Laguna und Espace (1997 bis 2000) könnte reißen und daher den Motor beschädigen. Betroffen sind europaweit 500.000 Fahrzeuge.

BMW Mini: 39.000 Minis (Österreich: 1200) wurden zurückgerufen, weil sich die Befestigung des Schaltseils lösen könnte.

BMW X5: Beim Geländewagenmodell (8/1999 bis 2/2001) kann sich das Bremspedal lockern und im Extremfall lösen; 56.000 Fahrzeuge (in Österreich 403).

Peugeot 406: Bei 200.000 Fahrzeugen (Österreich: 4800), die nach März 1999 produziert wurden, lässt sich der Kofferraum unter Umständen ohne Zuhilfenahme des Schlüssels öffnen.

Nissan Almera und Tino: Bei 127.000 Fahrzeugen (Österreich: 1800) könnte der Druckknopf des Handbremshebels hängen bleiben.

Inhalt
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!