Kraftfahrzeuge

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 4/2004 veröffentlicht: 18.03.2004, aktualisiert: 22.03.2004

Inhalt

Porsche, Hyundai, Volvo, Peugeot und Mazda sind betroffen

Porsche Cayenne: Weltweit 22.000 Stück (Österreich: 205) des Geländewagens (Baureihe 10/02 bis 07/03) wurden zurückgerufen. Eine Feder an der Fußfeststellbremse könnte den Kabelstrang beschädigen.

Hyundai Getz: Wegen eines möglichen Ausfalls des ABS-Steuergerätes wurden in Österreich 2800 Fahrzeuge des Baujahres 2003 zurückgerufen.

Volvo S60, V70 und S80: Über 100.000 Fahrzeuge (Österreich 470) wurden zur Kontrolle der Vorderradaufhängung zurückgerufen (Produktionszeitraum März bis Oktober 2003).

Peugeot 607: Rund 1700 Fahrzeuge wurden in Österreich zur Prüfung der hinteren Querlenker bzw. der Elektrik zurückgerufen (März bis August 2001).

Mazda: Rund 300 Geländewagen Modell Tribute (bis Mai 2001) wurden in Österreich zur Kontrolle der vorderen Sicherheitsgurtschlösser zurückgerufen. Probleme mit dem Schaltgetriebe beim Sportwagen RX-8 wurden in Österreich vor der Auslieferung an Kunden behoben.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI