KTM, Renault, Toyota

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2013 veröffentlicht: 27.12.2012

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: KTM 990 Supermoto R (EUFR), EXC(-F) und XC-F; Renault Twizy; Toyota Prius 2, Corolla 120 und Avensis 250.

  • KTM: undichte Benzinformschläuche bei Modellen mit elektronischer Einspritzung; 990 Supermoto R (EUFR), EXC(-F) und XC-F mit 250 bis 500 ccm, Modelljahr 2012/ 2013; 7.000 Motorräder. (APA)
  • Renault Twizy: mangelhafte Dichtung kann zum Austritt von Bremsflüssigkeit führen; ab Produktionsbeginn, 6.000 Fahrzeuge. (APA)
  • Toyota: Verzahnung zwischen Lenkzwischenwelle und Lenkgetriebegehäuse kann sich verformen; Prius 2, Corolla 120, Avensis 250, 7/2001 bis 3/2009; 2,7 Mio. Fahrzeuge, in Österreich 3.500. (APA)

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI