Mietwagen: AVIS Irland

Über 300 € zu viel verrechnet

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2013 veröffentlicht: 27.06.2013

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Fälle aus unserer Beratung, die wir erfolgreich erledigten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. - Diesmal: AVIS Irland erstattete den zu viel verrechneten Betrag für das Mietauto doch noch zurück.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Herr König hatte bei Avis Irland ein Mietauto gebucht und gleich bezahlt. Weil er seine Irlandreise krankheitsbedingt abbrechen musste, gab er das Mietauto sechs Tage früher als geplant zurück. Herr König bekam für die frühere Rückgabe von Avis Irland kein Geld retour. Im Gegenteil: Ihm wurden sogar 302,47 € zusätzlich verrechnet. Herr König bemühte sich mehrere Monate vergeblich, diese 302,47 € zurückzubekommen. Doch Avis Irland teilte ihm nicht einmal mit, weshalb dieser Betrag verrechnet worden war. Erst nachdem wir gemeinsam mit den Kollegen des Europäischen Verbraucherzentrums Irland bei Avis interveniert hatten, erhielt Herr König sein Geld wieder.


Die Redaktion ändert die Namen betroffener Konsumenten. - Sollten Sie ähnliche Konsumenten-Probleme erleben, dann wenden Sie sich am besten an unser VKI-Beratungszentrum .

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo