Motorrad

Motorräder werden "übersehen"

Seite 1 von 1

Konsument 7/2003 veröffentlicht: 17.06.2003

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 6/2003.

Ich bin selbst Motorradfahrer und stimme Ihren Ansichten nur teilweise zu, insbesondere, da Sie eine wesentliche Gefährdung nicht erwähnt haben: Eine der größten Gefahren für uns Motorradfahrer geht von Autofahrern oder anderen Verkehrsteilnehmern aus, die meinen, da sie in einem Auto sitzen und die Stärkeren sind, uns Motorradfahrer einfach „übersehen“ zu können oder uns wirklich übersehen. Sicher stimmt es, dass Motorräder im Vergleich zu anderen Fahrzeugen durch ihr geringeres Gewicht und die Leistung, die meist der eines Mittelklasse-Pkw entspricht, eine höhere Geschwindigkeit erreichen können. Aber auch ein Pkw kann die Geschwindigkeiten erreichen, die meist uns Motorradfahrern vorgeworfen werden. In beiden Gruppen gibt es eben Raser und „Funfahrer“. Wichtig für uns Motorradfahrer wäre, wenn den Autofahrern bewusst würde, dass unser Bremsweg doch um einiges länger ist.

Werner Schrunk
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!