Ober- und Mittelklassewagen

Teure Stoßstangen

Seite 1 von 1

Konsument 7/2003 veröffentlicht: 17.06.2003

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 5/2003.

Wenn man sich die getesteten Ober- und Mittelklassewagen ansieht, stellt man fest, dass kein einziges Modell eine Stoßstange mit Gummiauflage aufweist. Sie schließen alle mit einer durchgehend lackierten Front- bzw. Heckschürze ab. Wer nicht nach jedem Touchieren eines Pfeilers im engen Parkhaus 300 bis 600 Euro für eine neue Schürze hinblättern oder seine Dellen und Kratzer sichtbar zur Schau tragen will, sollte ein Kfz auch nach diesem Kriterium auswählen oder zumindest die Autohändler konsequent nach Gummiauflagen fragen, damit die Hersteller diesen Unfug abstellen. Die Reparaturkosten sind ohnehin drastisch gestiegen, und die Versicherungsgesellschaften werden sie über höhere Prämien auf die Konsumenten abwälzen.

Mag. Andreas Zirnig
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo