ÖBB

Beam mich heim, Scotty!

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2009 veröffentlicht: 19.01.2009

Inhalt

Zugriff auf Fahrpläne öffentlicher Verkehrsunternehmen

Mit „Scotty mobil“, der ÖBB-Fahrplanauskunft fürs Handy, hat man das gesamte Angebot des öffentlichen Verkehrs in Österreich in der Tasche. Abseits der Ballungszentren zeigen sich die Kinderkrankheiten dieses neuen, kostenlosen Services.

Fahrplanauskunft per Handy 

Die Internet-Fahrplanauskunft der ÖBB wird als „Scotty mobil“ jetzt auch für das Handy angeboten. Namensgeber ist Scotty aus der legendären TV-Serie „Raumschiff Enterprise“, der auf den Hilferuf „Beam mich rauf, Scotty“ seine in Gefahr geratenen Kameraden stets sicher zurück in ihr Raumschiff beamte.

Mit der alten ÖBB-Internet-Fahrplan­auskunft konnte für den gewünschten Zeitpunkt die Verbindung zwischen zwei Bahnhöfen, teilweise auch zwischen Bus­haltestellen, gesucht werden. Jetzt findet Scotty auch die Verbindung zwischen zwei beliebigen Adressen innerhalb Österreichs.

Von Tür zu Tür

Scotty wie auch Scotty mobil greifen auf Fahrpläne aller öffentlichen Verkehrsunternehmen in Österreich (Bahn, Bus, städtische Verkehrsunternehmen) zurück (laut ÖBB fehlen nur ein paar private Buslinien in Tirol). Europaweite Bahnverbindungen, rund 90 Prozent des Schweizer Busverkehrs und der Regionalverkehr in Oberbayern sind ebenfalls integriert. Man muss nur Start- und Zieladresse sowie die gewünschte Abfahrts- oder Ankunftszeit eingeben, schon werden die für die Fahrt nötigen öffentlichen Verkehrsmittel, die Umsteigestellen und -zeiten sowie verbindende Fußwege angezeigt. Scotty zeigt auch den ergänzenden Fußweg zur Start- bzw. ab der Zielhaltestelle, veranschaulicht durch zoombare Umgebungspläne.

Kürzeste Verbindung nach Hause 

Möglich ist auch das Speichern persönlicher Fahrpläne für öfter benützte Verbindungen am Handy. Über mobiles Internet kann für einzelne Zugverbindungen auch in Echtzeit eruiert werden, ob der angepeilte Zug Verspätung hat. Die „Take me Home“-Funktion beamt zwar nicht wirklich nach Hause, zeigt aber von überall in Österreich die kürzeste Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur definierten „Home“-Adresse. Besitzt das Handy ein GPS-Modul, lässt sich dieses für Scotty mobil nutzen: Der aktuelle Standort wird als Startadresse übernommen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo