Postbus: Geldtascherl

Gefunden

Seite 1 von 1

Konsument 6/2008 veröffentlicht: 26.05.2008

Inhalt

In unserer Rubrik "Vor den Vorhang" berichten Leser über Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus.

Adresse herausgefunden und Tascherl zugeschickt

Mein Sohn benutzt für seinen Schulweg täglich den Postbus . Als er kürzlich sein Geldtascherl auf dem Sitzplatz liegen gelassen hatte, waren wir überzeugt, es sei für immer weg. So kann man sich täuschen. Das Postbusunternehmen machte sich sogar die Mühe, unsere Adresse herauszufinden und die Geldbörse samt Inhalt an meinen Sohn zu schicken.

Name der Redaktion bekannt

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo