Routenplanung im Internet

Ein paarmal ums Eck

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2009 veröffentlicht: 24.04.2009

Inhalt

Praktisch, doch mit Vorsicht zu genießen: Die kostenlosen Online-Routenplaner sind sich nicht immer einig, wie der Weg verläuft und wohin er führt.

Ob Wochenendausflug oder Sommer­urlaub – eine gute und rechtzeitige Planung ist die halbe Reise. Für diesen Zweck stehen im Internet kostenlose Online-Routenplaner zur Verfügung. Sie sind die moderne Variante der Straßenkarte, die Ihnen das Hantieren mit unhandlichen Faltplänen oder das Blättern in unübersichtlichen ­Autoatlanten erspart. Denn der Routen­planer findet das eingegebene Ziel bzw. den Weg dorthin von alleine. Die Route wird sowohl farbig markiert auf der Karte angezeigt – wobei Sie mittels Zoomfunk­tion ins Detail gehen können – als auch mit Worten beschrieben.

Multifunktionales Programm

Damit aber nicht genug. Die meisten modernen Routenplaner sind Telefon- und Adressbücher, Reiseführer, liefern Infos zu Tankstellen, zur lokalen Gastronomie, zeigen den Standort des nächstgelegenen ­Bankomaten und vieles mehr. Auch sind sie mit Satellitenbildern „gefüttert“ und können auf Wunsch den Blick auf die ausgewählte Gegend vom Weltraum aus freigeben.

Satellitenbilder inklusive

Bei der sogenannten Hybriddarstellung wiederum wird die Straßenkarte über das Satellitenbild gelegt. Wenn Sie diese Darstellung ausdrucken und ins Auto mitnehmen, erleichtert sie die Orientierung vor Ort deutlich und ist eine preisgünstige, wenn auch stumme Alternative zum Navigationsgerät. Allerdings sind noch längst nicht alle Regionen per Satellitenbild erfasst bzw. ist die Darstellungsgröße oft nicht ausreichend, um Details wie einzelne ­Gebäude zu erkennen.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo