Rückrufaktion

Pannenserie bei Toyota

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 04.02.2010, aktualisiert: 09.02.2010

Inhalt

Eine Pannenserie kratzt am Image des bisher als zuverlässig geltenden Autoherstellers Toyota.

Millionen Fahrzeuge mussten zurückgerufen werden, weil das Gaspedal in gedrückter Position hängen bleiben oder nur langsam in die Ausgangsposition zurückkehren könnte.

Betroffen sind folgende Modelle (Baujahre 2005 bis 2010): Aygo, iQ, Yaris, Auris, Corolla, Verso, Avensis und RAV4; aber auch die mit dem Aygo baugleichen Modelle Citroen C1 und Peugeot 107.

Ein weiterer Defekt betrifft die dritte Generation des Hybridmodells Toyota Prius 1.8 (hergestellt 4/2009 bis 1/2010). Die Bremsen könnten bei Fahrbahnunebenheiten kurzzeitig langsamer reagieren, ein Software-Update des ABS-Systems wird durchgeführt.

In Österreich sind in Summe rund 20.000 Fahrzeuge betroffen. Weltweit musste Toyota in den vergangenen Monaten über 8 Millionen Autos zurückrufen.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo