Schneeketten

Am besten nichts Neues

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2008 veröffentlicht: 16.11.2008, aktualisiert: 27.11.2008

Inhalt

Die klassische Stahlkette bietet in Summe immer noch die besten Ergebnisse. Alternative Kettensysteme sind nicht unbedingt leichter zu montieren.

Traktionseigenschaften: immer besser geworden

Winterreifen sind in ihren Traktionseigenschaften in letzter Zeit immer besser geworden. Auch alternative Produkte werden zusehends beliebter. Da stellt sich die Frage, ob die klassische Schneekette vielleicht schon ein Auslaufmodell ist. Doch spätestens wenn das blaue Gebotsschild mit den Schneeketten auftaucht, kommt man um die Montage von Ketten eigentlich nicht mehr herum. Auch wenn die Gesetzeslage gar nicht so eindeutig ist.

So dürfen bei Kettenpflicht auch Traktionshilfen verwendet werden, die die ÖNORM V5117 erfüllen. Und noch etwas: Diese schon etwas ältere Norm schaffen heute auch gute Winterreifen. Aber erklären Sie das einmal einem Polizisten, der Sie bei Kettenpflicht mit bloßen Winterreifen nicht weiterfahren lässt, von eventuell folgenden Rechtsstreitigkeiten nach einem Unfall ganz zu schweigen.

Anlegen: mühsame Tätigkeit

Tatsache ist jedenfalls: Das Anlegen der Ketten ist noch immer eine mehr oder weniger mühsame Tätigkeit, aber sie helfen beim Vorwärtskommen – umso eindeutiger, je strenger die winterlichen Bedingungen sind. Größere Steigfähigkeit (Traktion) und kürzere Bremswege auf Eis und Schnee versprechen Schneeketten auf jeden Fall. Da gibt es nur eine Ausnahme: Die aus Textilseilen bestehende Michelin Easy Grip bietet auf Schnee eine etwas höhere Traktion als die herkömmliche Kette.

Solide Schneeketten aus Stahl

Doch unterm Strich zeigt sich: Solide Schneeketten aus Stahl im Kofferraum zu haben ist die sicherste Möglichkeit, gut durch den Winter zu kommen. Kein anderes Produkt bringt alle Zielkonflikte (hohen Grip, lange Lebensdauer und akzeptable Montage) besser unter einen Hut als die Schneekette. Und es hat sich seit Jahrzehnten nicht viel geändert. Auf jeden Fall sollte man die Montage vorher wenigstens einmal im Trockenen üben – auch wenn heute viele Kettenmodelle leichter zu montieren sind als frühere.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI