Schweiz: Nichts geschenkt

Geschenkgutscheine

Seite 1 von 1

Konsument 5/2005 veröffentlicht: 26.04.2005

Inhalt

Gratis Tankfüllung wurde versprochen.

Gutschein beruhte auf Irrtum der Bank

Kunden einer Schweizer Bank erhielten Geschenkgutscheine zugesandt, von denen einer besagte, dass sie bei bestimmten Tankstellenketten eine Tankfüllung gratis bekommen würden. Kein Wunder, dass so mancher gleich ins Auto sprang, voll tankte – und an der Kassa feststellen musste, dass der Gutschein auf einem Irrtum der Bank beruhte. Jene, die sich daraufhin beschwerten, bekamen eine Rabattgutschrift über fünf Prozent. Der Rest ging leer aus, berichtet die Zeitschrift „J’achète mieux“.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo