Sigma Elektro GmbH

Fahrradcomputer und -lampe ersetzt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2015 veröffentlicht: 23.04.2015

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Sigma Elektro GmbH ersetzte einen Fahrradcomputer und zwei gerissene Gummispanner für Fahrradrücklichter.

Sehr kundenfreundlich zeigte sich die Firma Sigma Elektro GmbH aus Deutschland. Herr Roland Weber aus Korneuburg hatte seinen Fahrradcomputer fallen gelassen. Obwohl er auf eigenes Verschulden hinwies, tauschte die Firma das beschädigte Gerät kostenlos gegen ein neues. Alle Mitglieder der Familie Jüptner verwenden Sigma-Fahrradlampen. Bei zwei vor eineinhalb Jahren gekauften Rücklichtern waren die Gummispanner gerissen. Bernhard Jüptner bat um Zusendung von zwei Ersatzteilen – und erhielt prompt und ohne Verrechnung sechs Stück.

 

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI