Sommerreifen

Reifenpoker

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2012 veröffentlicht: 23.02.2012

Inhalt

30 Sommerreifen im Test: Die bevorstehende Reifen­kennzeichnung macht sich bemerkbar. No-Name-Produkte werden immer besser. Worauf Sie achten sollten.

Zwei überraschende Erkenntnisse hat dieser Reifentest gebracht: Erstens, dass viele Reifenhersteller bereits darauf reagiert haben, dass ab 1. November 2012 beim Verkauf zu jedem Pkw-Reifen die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Rollgeräusche angegeben werden müssen; entweder in Form eines ­Aufklebers am Reifen selbst oder durch eine Kennzeichnung in unmittelbarer Nähe des Pneus. Zweitens, dass immer öfter Marken ganz vorne im Ranking zu finden sind, die bisher qualitativ eher weiter hinten rangierten oder überhaupt neu auf dem Markt sind.

30 Sommerreifen im Test

Zwei sehr verbreitete Sommerreifen-Dimensionen waren diesmal im Test, nämlich 165/70 R 14 und 205/55 R 16. Erstere ist eine beliebte Dimension für Klein- und Kompaktwagen, letztere eine der meistverkauften Reifengrößen überhaupt, da sie die weite Spanne von kräftig motorisierten Kompaktwagen bis hin zur Mittelklasse abdeckt. Beispiele für Fahrzeuge mit der kleineren Dimension sind Citroën C3, Fiat Panda, Renault Kangoo, Toyota Yaris und VW Polo. Die grö­ßere Dimension reicht vom VW Golf bis zur C-Klasse von Mercedes.

Kein Reifen erreicht in allen Test-Kriterien Bestnoten

Die Konstruktion von Reifen stellt immer ­einen Zielkonflikt dar. Es kann praktisch ­keinen Reifen geben, der in allen Testkriterien Bestnoten erhält. Wer besonders hohe Laufleistungen verlangt (in der Testtabelle unter "Verschleißfestigkeit“ zu finden), muss beispielsweise Abstriche beim Nassgriff in Kauf nehmen.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Continental EcoContact 5, Michelin Energy Saver, Pirelli Cinturato P1, Apollo Amazer 3G Maxx, Barum Brillantis 2, Hankook Kinergy Eco K425, Dunlop SP Streetresponse, Firestone Multihawk, Goodyear DuraGrip, Yokohama BluEarth, Fulda EcoControl, Kumho Solus KH17, GT-Radial Champiro Eco, Semperit Comfort-Life 2, Infinity Inf-030, Continental PremiumContact 5, Dunlop SP Sport Fastresponse, Goodyear OptiGrip, Bridgestone Turanza T001, Semperit Speed-Life, Maloya Lugano, Pirelli Cinturato P7, Hankook Kinergy Eco K425, C Formula, Kumho Ecsta HM KH31, Nokian V, Uniroyal RainExpert, Yokohama C.drive 2, Fulda EcoControl HP, Nexen N8000

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
27 Stimmen

Kommentare

  • Dimension 225/40 R18
    von REDAKTION am 14.03.2012 um 18:53
    Vielen Dank für Ihr Interesse. Da Reifentests sehr aufwendig sind, können pro Saison leider nur 2 bis 3 Dimensionen getestet werden. Dafür bitten wir um Verständnis. Die von Ihnen genannte Dimension 225/40 R18 wurde zuletzt nicht getestet, lediglich die Dimension 225/45 R17 – siehe Ausgabe 3/2010, Sie finden die Ergebnisse unter EXTRAS Auto. Testsieger wurde damals Pirelli Cinturato P7 vor Dunlop, Goodyear und Michelin. Ihr Konsument-Team
  • Reifen für 225/40 R18
    von spardat am 12.03.2012 um 15:11
    Hallo! Darf ich fragen ob sie vielleicht auch für 225/40 (18 zoll) tests haben? Leider finde ich keine. danke
Bild: VKI