Tacho

Manipulation

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2014 veröffentlicht: 22.05.2014

Inhalt

Tachomanipulationen bei Gebrauchtwagen-Verkäufen kommen nicht selten vor.

Die EU-Kommission schätzt, dass bei bis zu 12 Prozent der Gebrauchtwagen-Verkäufe die Tachometer manipuliert werden – der Kilometerstand ist eine der wichtigsten Bezugsgrößen beim Kauf eines „Gebrauchten“. Der ÖAMTC schätzt den Gesamtschaden in Österreich auf bis zu 300 Millonen Euro jährlich. Gefordert wird der verpflichtende Einbau eines Manipulationsschutzes in alle Autos.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo