VW- und Nissan-Rückruf

Golf, Bora und Beetle bzw. Primera P11, Almera N16 und Almera Tino V10

Seite 1 von 1

Konsument 5/2002 veröffentlicht: 22.04.2002

Inhalt

Bremssystemprobleme bei VW, Probleme mit Kurbel- und Nockenwellensensoren bei Nissan

VW: VW ruft weltweit 130.000 Fahrzeuge wegen defekter Bremssysteme zurück. In Österreich sind 4400 Fahrzeuge der Baureihen Golf, Bora und Beetle mit ABS betroffen (Modelljahre 2001 und 2002). Ein Fehler im ABS-Steuergerät könnte zu Schmorschäden führen.

Nissan: Von der bereits angekündigten Rückholaktion wegen defekter Kurbel- und Nockenwellensensoren („Konsument“ 3/2002 - siehe dazu "Weitere Artikel - Kraftfahrzeuge-Rückrufaktion") sind in Österreich rund 2600 Fahrzeuge der Modelle Primera P11, Almera N16 und Almera Tino V10 mit QG-Benzinmotor betroffen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo