Winterreifen

Nicht alles im Griff

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/1999 veröffentlicht: 01.10.1999

Inhalt

  • Fast jeder Reifen hat seine Problembereiche
  • Beim Verschleiß gibt’s große Unterschiede
  • Sommerreifen sind keine Alternative

Der nächste Winter kommt bestimmt – vor allem dann, wenn man nicht damit rechnet. Der Verzicht auf Winterreifen wird so zu einem riskanten Glücksspiel: Auf Schnee haben Sommerreifen bei Tempo 50 einen um gut zwölf Meter längeren Bremsweg. Bei einem Unfall kann aus der falschen Bereifung eine teure Mitschuld erwachsen, obwohl die Verwendung von Winterreifen nicht zwingend vorgeschrieben ist. Aber auch auf trockener Straße weisen diese wegen ihrer weicheren Gummimischung bei Fahrbahntemperaturen unter plus fünf Grad Celsius eine bessere Bodenhaftung auf. Die praktischen Erfahrungen und die Vernunft sprechen also für die rechtzeitige Umrüstung auf wintertaugliche Pneus.
Bild: VKI