Wohnwagen-Reifen

Rückruf bei Kumho und Marshal

Seite 1 von 1

Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Schadensfälle bei Belastung im Grenzbereich

Bei Reifen der Marken Kumho und Marshal hat sich in zahlreichen Fällen während der Fahrt die Lauffläche gelöst. In einigen Fällen sind Reifen auch geplatzt. Es geht dabei um Wohnwagen der Hersteller Adria, Bürstner, Eifelland, Dethleffs, Hobby, Knaus sowie Wilk, die in den Jahren 1996 bis 1999 ausgeliefert worden sind. Allein bei Hobby-Kunden in Österreich hat es 5 Fälle gegeben. Der Reifenhersteller Kumho führt die Schadensfälle auf Überladung bzw. unzureichenden Reifendruck zurück. Dennoch hat er sich zu einer Austauschaktion entschlossen. Betroffen sind Kumho- oder Marshal-Reifen der Dimensionen 195/70 R 14 und 185 R 14C.

Inhalt
Bild: VKI