Blitzableiter

Risiko

Seite 1 von 1

Konsument 3/2004 veröffentlicht: 19.02.2004, aktualisiert: 24.02.2004

Inhalt

Angeblich ist die Installierung von Blitzschutzanlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern gesetzlich nicht mehr vorgeschrieben. Kann ich auf den Blitzableiter verzichten? Wo kann ich mich über das Risiko informieren?

Kein Gesetz

Ein Gesetz, das Blitzschutzanlagen für Ein- und Zweifamilienhäuser vorschreibt, gibt und gab es nicht. Das obliegt der freien Entscheidung des Eigentümers. Die Wahrscheinlichkeit eines Blitzschadens ist in der Regel sehr gering, hängt aber von der Exponiertheit des Hauses und der Blitzhäufigkeit ab.

Blitzableiter schützen

Sachgerecht installierte Blitzschutzanlagen sind jedenfalls wirksam. Die Blitzhäufigkeit wird in Österreich durch das Blitzortungssystem ALDIS (Austrian Lightning Detection & Information System) registriert ( www.aldis.at ). Gute Beratung und Information über die Blitzschäden der näheren Umgebung ist in manchen Bundesländern auch bei den Brandverhütungsstellen erhältlich.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen
Bild: VKI