Bohrmaschine

Was ist ein Mann ohne Bohrmaschine?

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2002 veröffentlicht: 01.02.2002

Inhalt

Die Bohrmaschine ist quasi die Keimzelle für den ordentlichen Heimwerker-Haushalt

Was soll ein richtiger Mann in seinem Leben leisten? Einen Baum pflanzen, einen Sohn zeugen und eine Bohrmaschine kaufen? Das mit dem Baum und dem Sohn muss nicht mehr unbedingt sein, wenngleich es vereinzelt noch Landstriche gibt, wo die Zeugung von Töchtern zu wenig schmeichelhaften Vermutungen über die Manneskraft führt.
Die Bohrmaschine hingegen sollte schon sein, denn sie ist quasi die Keimzelle für den ordentlichen Heimwerker-Haushalt. Vor allem in Gegenden mit hoher Selfman-Dichte wird der Besitz einer Bohrmaschine als das Selbstverständlichste von der Welt betrachtet. Da muss sogar damit gerechnet werden – dieses Beispiel ist nicht erfunden –, dass ein Handwerker zu einer Reparatur ins Haus kommt und, als eine Bohrung vonnöten ist, den Satz „A Bohrmaschin’ werd’ts ja eh daheim haben“ spricht.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo