Energiesparende Lampen

Alles ist möglich

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2011 veröffentlicht: 15.02.2011

Inhalt

  • Halogen-, LED- und Energiesparlampen im Vergleich
  • Von o.k. bis k.o. ist alles möglich
  • Nicht alle Markenprodukte überzeugen

Glühlampen sind out, ob’s uns gefällt oder nicht. Ab September 2011 dürfen nur mehr Lampen unter 60 Watt auf den Markt gebracht werden. Sehen wir uns also die Alternativen an.

Ersatz für 100-Watt-Birne

Für den vorliegenden Test wurden Lampen gesucht, die die gute alte 100-Watt-Birne ersetzen können. Dazu gibt es ein breites Angebot an Leuchtstofflampen - meist als Energiesparlampen (ESL) bezeichnet - mit einer Leistungsaufnahme von 20 Watt, die auf eine vergleichbare Lichtstärke kommen: Das sind rund 1200 bis 1500 Lumen.

Weiters kommen Halogenlampen mit 70 Watt infrage – hier konnten allerdings nur zwei Nicht-Markenprodukte getestet werden. LED-Lampen, die auf diese Lichtstärke kommen, gibt es keine. Ausgewählt wurden daher die Stärksten, die derzeit auf dem Markt zu haben sind; ihre Lumenzahl liegt aber weit darunter, bei rund 300.

Halogenlampen halten nicht mit

Die zwei getesteten Halogenlampen können im direkten Vergleich der drei unterschiedlichen Leuchtmittel nicht mithalten, dazu ist ihre Lichtausbeute zu gering. Sie müssen deutlich mehr Leistung aufnehmen, um auf die genannten 1200 Lumen zu kommen. So schaffen sie lediglich 16 bis 18 Lumen pro Watt, während es die Energiesparlampen auf 50 und mehr bringen.

Daher sind auch die vergleichbaren Stromkosten wesentlich höher: 79 bzw. 93 Euro für 6.000 Stunden Nutzung von 1000 Lumen (6 Mio Lumenstunden). Sparlampen kommen da auf rund 25 Euro. Der Lampenpreis ist nicht inbegriffen, fällt aber bei "guten“ Energiesparlampen, die mehr als 6.000 Stunden halten, nicht so sehr ins Gewicht.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Toshiba E-Core, 5,5 W, Osram Parathom Classic A40, 8 W, Osram Dulux Superstar Mini Ball, 20 W, Megaman Compact 1 Classic, 20 W, Megaman Helix SP0 223, 23 W, Conrad Full Spiral, 20 W, Osram Dulux Superstar Micro Twist, 23 W, Osram Dulux Superstar Micro Twist, 18 W, Hagebaumarkt/Go on 20 W, Philips Tornado, 23 W, Philips T65 Softone, 20 W, Paulmann Dimm-Spirale electronic, 20 W, I-Glow ESL 1283, 20 W, Müller-Licht ESL Mini Spirale, 20 Watt, Ikea Halogen, 70 W, Müller-Licht Halogentechnik, 70 W

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme

Kommentare

  • Fassung
    von REDAKTION am 13.04.2011 um 17:01
    Unseren Erfahrungen nach sind diese Probleme bei Markenprodukten noch nicht aufgetaucht. Bei No-Name-Lampen ist allerdings nie auszuschließen, dass sie nicht exakt in die Fassung passen. Ihr Konsument-Team
  • Fassung bearbeiten?
    von sampl am 08.04.2011 um 14:44
    Mir fehlt in dieser Debatte um Energiesparlampen der Hinweis auf die Fassungen und den Kontakt den manche Energiesparlampen offensichtlich nicht bekommen, wenn sie eingeschraubt werden. Diese Erfahrung scheine nicht nur ich gemacht zu haben, wie andere Berichte im Internet zeigen. Ich habe jedenfalls folgende Erfahrung gemacht: Übers Internet eine Energiesparlampe bestellt, E27. In verschiedenen Leuchten, in denen vorher Glühbirnen problemlos funktionierten, eingeschraubt. Die Lampe blieb dunkel. Auch ein Zurechtbiegen der Kontakte brachte keinen Erfolg. Also retournierte ich die Lampe. Abgesehen von dem Hickhack mit den Rücksendegebühren bekam ich ein unfreundliches Schreiben des Händlers, dass die Lampe bei ebendiesem an mehreren Leuchten getestet, problemlos funktioniere! Ich frage mich nur, was ICH falsch gemacht habe. Eigentlich war das Einschrauben einer Glühbirne bis dato eine simple Angelegenheit, jetzt mit Energiesparlampen scheint es eine Wissenschaft zu sein…
  • Sparlampen
    von smetana am 28.03.2011 um 15:22
    Ich würde gerne Sparlampen für meine Raumluster einsetzen. Allerdings gibt es aus meiner Sicht noch keine lichtstarken (Glühbirne 60W) Sparlampen mit kleinem Gewinde. mfG Roland Smetana
Bild: VKI