Hausbau

Ihr Anbot bitte!

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2003 veröffentlicht: 20.03.2003, aktualisiert: 26.03.2003

Inhalt

Die Ausschreibung der Arbeiten ist für angehende Häuselbauer ein entscheidender Punkt. Hier lesen Sie, worauf es ankommt.

Lassen Sie sich vom Begriff Ausschreibung nicht abschrecken. Im Privatbereich geht es weder um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften noch um formale Anforderungen. Gemeint ist, dass Sie – möglichst bei mehreren Baumeistern – Anbote einholen; und zwar solche, die Sie auch als Laie vergleichen können.

Detaillierte und konkrete Vorgaben

Vergleichbarkeit setzt grundsätzlich Einheitlichkeit und Vollständigkeit voraus, und beides kann nur dann erzielt werden, wenn bereits Ihre Ausschreibungsvorgaben detailliert und konkret sind. Im Idealfall enthalten sie daher eine konkrete Beschreibung aller durchzuführenden Arbeitsschritte (= Leistungsbeschreibung) sowie Angaben zur Menge und zur gewünschten Qualität der benötigten Materialien. Der Baumeister setzt dann neben jeder Position nur noch den (möglichst verbindlichen) Preis ein.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI