Holz-Briketts

Eignung je nach Verwendung

Seite 1 von 1

Konsument 11/2002 veröffentlicht: 22.10.2002

Inhalt

Im Handel werden Holz- und Rinden-Briketts angeboten. Für welche Zwecke eignen sich diese Brennstoffe?

Holz-Briketts können Sie anstelle von Scheitholz verwenden. Dieser umweltfreundliche Brennstoff wird aus sauberen Sägenebenprodukten der Holzindustrie, ohne Verwendung von Bindemitteln und Zusatzstoffen, hergestellt. Geringerer Platzbedarf bei der Lagerung, höherer Heizwert und niedrigere Restfeuchte sind die Vorteile gegenüber Scheitholz. Durch die einfache Dosierbarkeit brennen Holz-Briketts schnell an und geben damit rasch Hitze ab. Sie eignen sich für Kamin- und Kachelöfen, für Küchenherde oder die Zentralheizung. Rinden-Briketts wiederum bestehen aus naturbelassener Baumrinde und weisen eine besonders lange Glutstandzeit von bis zu zehn Stunden auf. So kühlt der Ofen über Nacht nicht aus. Sie sind somit die umweltgerechte Alternative zum Braunkohle-Brikett. Rinden-Briketts eignen sich nur für Öfen mit Rosteinsatz. Holz- und Rinden-Briketts können Sie auch abwechselnd für Tag- und Nachtbetrieb einsetzen. Wichtig ist, dass Sie zu geprüfter Qualität greifen (Österreichisches Umweltzeichen, Önorm- oder DIN-Kennzeichnung).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI